Ein R√∂ntgenger√§t f√ľr das Bavaria Hospital

Ein junger Mann ist mit seinem Motorrad gest√ľrzt und wurde mit einer Kopfverletzung in das Bavaria Hospital gebracht. In der Notaufnahme hat ein Arzt seine Verletzung untersucht und fachgerecht versorgt. Um sicher zu sein, dass er keine inneren Verletzungen hat, wurde sein Kopf ger√∂ntgt. Der junge Mann hatte Gl√ľck, denn an diesem Tag wurde das R√∂ntgenger√§t von einem Fachmann aufgebaut und installiert. Er war der erste Patient der davon profitiert hat, denn bisher mu√üten solche Patienten zum r√∂ntgen in ein gr√∂√üeres Krankenhaus gebracht werden.

Das R√∂ntgenger√§t wurde von HIFA, einer Hilfsorganitation aus √Ėsterreich gespendet.

Große Freude im Bavaria Hospital

Diese Zwillinge sind am Muttertag durch Kaiserschnitt auf die Welt gekommen. Das gesamte Krankenhauspersonal hat mit der gl√ľcklichen Mutter die Geburt der gesunden Zwillinge gefeiert. Es ist nicht selbstverst√§ndlich, das M√ľtter zur Entbindung in eine Klinik gehen. Viele M√ľtter und Babies sterben bei der Entbindung wegen unzureichender oder fehlender Betreuung w√§hrend der Schwangerschaft. Viele k√∂nnen eine Entbindung im Krankenhaus nicht bezahlen.

Der Verein hat die Kosten von 300.- ‚ā¨¬†f√ľr die Kaiserschnittentbindung √ľbernommen.

FREE MEDICARE



Zwei Tage vor der Einweihung des neuen Bavaria Hospitals wurden ca 500 Leute kostenlos untersucht und mit Medikamenten versorgt. Insgesamt arbeiteten 11 √Ąrzte aus verschiedenen Fachrichtungen, darunter auch ein deutscher Arzt, an diesen beiden Tagen ohne Honorar im neuen Krankenhaus.


Eröffnung des neuen Bavaria Hospitals





Ein Traum wird wahr

Nach vier Jahren Planung und Bauzeit wurde in Okigwe ‚Äď Nigeria das neue Bavaria-Hospital er√∂ffnet, dass von einer gro√üz√ľgigen Spenderin und vom Verein finanziert wurde. Di√∂zesanbischof Dr. Solomon Amatu hat das Krankenhaus am 10. Dez. 2016 eingeweiht. Frau Perau, Frau J√ľrgensonn und Dr. Gro√üterlinden, ein Arzt aus Leverkusen waren als Ehreng√§ste dabei. Viele Priester aus der Di√∂zese Okigwe und der benachbarten Di√∂zesen zelebrierten gemeinsam mit Bischof Amatu und very Rev. Fr. Dr. Josephat Nwankwo einen festlichen Gottesdienst vor dem Krankenhaus. Der Bischof bedankte sich bei Frau Perau f√ľr ihren engagierten Einsatz f√ľr die Menschen in Nigeria.

Frau Perau durchtrennte in Anwesenheit von Bischof Dr. Solomon Amatu und mit den Worten von Rev. Father Dr. Josephat Nwankwo, “Hiermit er√∂ffnet nun Marianne Perau das Bavaria Catholic Hospital”, das wei√üblaue Band.

Das anschließende Fest wurde gestaltet durch traditionelle Riten, von einheimischen Musikgruppen und afrikanischem Tanz.

Ranghohe Politiker aus Regierung und Region und Mitarbeiter des Bischofs bedankten sich bei der gro√üz√ľgigen Spenderin, bei Pfarrer Josephat Nwankwo und bei Frau Perau.